Antirassismus

Antirassismus

Um zu aller erst klar zustellen: Rassismus und Diskriminierung in jeglicher Art ist schlecht!
Aufgrund Erfahrungen oder Vorurteile eine Gruppe zu diskriminieren, ist eine Einstellung, die in Rassismus stark zu finden ist. 

Jemanden aufgrund der Hautfarbe, des Geschlechts, der Sexualität oder des Berufs, zu diskriminieren und anders zu behandeln ist nie der richtige Weg. Zuerst nachdenken, mit der betroffenen Person sprechen und dann eine Meinung bilden.

Wieso die Bewegung BlackLivesMatter und nicht AllLivesMatter ?

1. Vor Black Lives Matter steht kein only. Sie sind genauso wertvoll wie das Leben anderer. Da es in unserer Gesellschaft jedoch oft immer noch nicht so angesehen wird, muss darauf hingewiesen werden, dass auch ihr Leben wertvoll ist.

2. Rassismus gegenüber Schwarzen Menschen ist systematisch. Sie werden in vielen Bereichen des Lebens eingeschränkt, sei es beispielsweise im Job oder im Rechtssystem. Sie sind mit dieser Hautfarbe geboren und müssen ihr ganzes Leben mit Ungerechtigkeiten leben. Aufgrund ihres Aussehens wird ihr Leben runtergestuft. Das gehört geändert. Black Lives Matter TOO.

Natürlich darf man trotzdem andere Ungerechtigkeiten nicht vergessen und muss auch an diesen arbeiten. #love&support

Chameleon ist nicht rassistisch

Das Konzept möchte ich gesellschaftlich etablieren, weil ich finde, dass Menschen vieles von einem Chamäleon lernen können. In meinem Leben habe ich schon viel Rassistisches erfahren müssen und erkannt, dass es mir oftmals in solchen Situationen geholfen hat, aufzuklären. Vor der Entstehung Chameleons, habe ich ein Chamäleon als triftigen Beweis genommen, dass die Persönlichkeit und das Wesen nicht vom Aussehen abhängig sind. 

Ein Chameleon verkörpert Antirassismus. Die Hautfarbe definiert NICHT die Persönlichkeit.
Chameleon ≠ rassistisch
#and_oh_chameleon_antirassismus.